Beschaffen eines Kartenplotters…

Wenn man sich als Bootsbesitzer zur Navigationsunterstützung in dieser Zeit auch der Digitalen Welt nicht verschließen möchte
und sich den Wunsch eines Kartenplotters erfüllen möchte, stößt man schnell an Grenzen.
Beiträge in diesem Forum zeigen, beim Wunsch einen Kartenplotters zu besitzen stellen sich immer die gleichen Fragen.
Welche Bedingungen soll dieser erfüllen und welches Gerät soll man nehmen.
Antworten sind je nach Bedarf und Kosten unterschiedlich.

Geräte von Garmin, Raymarine etc. haben ohne Zweifel ihre Berechtigung, wenn Geld keine Rolle spielt.
Qualitativ hochwertige Geräte sind je nach Größe des Portemonnaies dagegen nicht ohne weiteres bezahlbar.
Hersteller kommen in Regel mit einem Mäusekino als Bildschirm daher, deren Kartendarstellung dann auch noch zu 2/3 durch diverse Informationseinblendungen abgedeckt wird.

Die digitalen, am häufigsten bitmap Karten, erzeugen zusätzliche Kosten. Die Herkunft und Pflege des Kartenmaterials bekannter Hersteller wie Navionics, C-Map ist nicht wirklich überprüfbar, da die Darstellung nicht exakt den Internationalen Standards S57 bzw. S63 entspricht. Softwarelösungen für Smartphone und Tabletcomputer sind zwar ganz nett, aber bei Wind, Wellen und hellem Sonnenlicht im Außenbereich kaum nutzbar.

Ich habe mal versucht, meine Anforderungen an einen Kartenplotter zu formulieren.

Minimale Voraussetzungen:

Ein Kartenplotter sollte…
… keine große Leistungsaufnahme haben (Engpass von Batteriestrom an Bord).
… ein Display sollte mindestens eine Größe von 10" besitzen und tageslichttauglich sein (Helligkeit minimal 1000 nits, cd/qm).
… gegen Staub und Spritzwasser geschützt sein.
… eine Stromversorgung sollte direkt über 12 V möglich sein.
… amtliches,aktuelles Kartenmaterial in seiner Software darstellen, auch wenn es die Bedürfnisse der
… Berufsschifffahrt widerspiegelt(Vorteil ist die Aktualität und Zuverlässigkeit).
… GPS Aufzeichnung rund um die Uhr.
… Programm nach Bedürfnis nutzbar(trotz Abschaltung des Programms, wird GPS aufgezeichnet).

Wenn man hier auch noch ein NMEA WiFi Netz hätte(keine Kabelverlegung an Bord), dass wäre aus meiner Sicht optimal.
Last but not least sollte der Preis stimmen(Eine Hardware unter 1000 EUR und Seekarten unter 100 EUR z.B. Deutschland).

Mich würde interessieren was Ihr dazu meint oder gibt es so etwas etwa schon?

Grüße S57Navigator

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *