Mit meinem Chef geschlafen – Freund dabei betrogen

Hallo zusammen.

Ich fasse mich mal kurz:

Wir haben seit einem halben Jahr ein neuen Chef.
Für seine 29 Jahre ist er schon relativ zielstrebig, nimmt sein Job sehr ernst und bringt sehr gute Ergebnisse. Er wurde zu uns geschickt, damit er uns "aus dem Dreck" zieht, da unser alter Chef es nicht mehr so gepackt hat.

Naja. Er und ich verstanden uns schon von Anfang an gut. Er machte mir schon seit seiner ersten Woche Komplimente, half mir immer bei meiner Arbeit und wir führten auch sehr oft private Gespräche.
Ich muss gestehen, dass ich ihn immer mehr und mehr attraktiv fand.
Er hat auch so eine dominante Art an sich – er lässt nicht locker, bis er das bekommt, was er von seinen Mitarbeitern fordert. Wenn er etwas vor Augen hat, dann will er es jetzt und sofort – sonst gibt es Stress. Seine Art ist auch sehr monothon. Er ist nur wenig emotional und redet immer irgendwie kalt und ohne Gefühle.
Vielleicht ist es genau das, was ich so furchtbar heiß an ihm finde. Typischer "Mr Grey".

Ich bin momentan vergeben und lebe zusammen mit meinem Freund. Er ist ebenfalls 29.
Er ist natürlich nicht mein Chef, sondern genau das Gegenteil: er macht alles für mich. Er kocht mir mit Liebe was, sobald ich nur Appetit auf irgendwas bekomme, zaubert er es sofort in 15 Minuten, küsst mich, ist zärtlich zu mir und bietet mir die Welt.

Mein Chef ist so eine frechere und dominante Art.
In weißem Hemd, schwarzer Hose, lackierten Schuhen, Krawatte und gegeltem Haar.
Einfach n Hingucker als Mann.

Ich flirtete ein wenig mit ihm auf der Arbeit und auch wenn ich ihn (zugegeben) ziemlich sexy finde, habe ich immer Abstand gehalten und ihn wissen lassen, dass ich einen Freund habe.
Aber mir kam es immer so vor, dass je mehr ich ihn "abservierte", desto mehr hat er versucht mich rumzukriegen.
Er wollte mich mit seinem schönen, teuren Wagen nach Hause fahren, bat mir an, nach der Arbeit was trinken zu gehen, aber ich lehnte ab. Weil ich sonst ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund hätte, den ich ja eigentlich sehr liebe und der mir viel bedeutet.

Vorletzte Woche hatten wir dann ein Teamevent und sind alle zusammmen was essen und trinken gegangen.
Ich machte mich fertig, ging hin, wir plauderten viel mit den Kollegen, hatten unseren Spaß und er schien die ganze Zeit auf mich fixiert zu sein.
Er setzte sich gegenüber von mir an den Tisch und schenkte mir erstmal Wein ein. Er sagte dabei: „Für eine schöne Frau nur das Beste."
Dann drückte er mir die Speisekarte in die Hand und meinte: "Frau XY, fühlen Sie sich heute wie eine Millionärin. Bestellen Sie sich alles, was Sie möchten. Ich lade Sie heute ein."

Den anderen Kollegen ist das auch aufgefallen, die haben zu mir rübergestarrt und gegrinst.
Wir sahen uns sehr oft lange und tief in die Augen und schienen allein durch die Mimik miteinander zu flirten. Je mehr Alkohol in mich floss, desto mehr Lust hatte ich auf ihn. Meinen Freund habe ich total vergessen. Hatte nur noch meinen Chef im Visier.

Naja, als die Feier langsam zu Ende ging, fragte er mich, was ich noch vor habe.
Ich sagte ganz entspannt: „Nichts besonderes. Und Du?"
Er meinte, er würde gerne noch mit mit weiterziehen. Wenn ich das natürlich möchte.
Und sah mich dabei schon wieder so verführerisch an, dass ich fast verrückt wurde.
Er bat mich in sein Auto, weil er kaum was getrunken hat und fragte mich, worauf ich Lust hätte. Dann meinte ich: "Lass uns auf den Berg da in der Nähe hinfahren. Da ist eine schöne Aussicht."
Also sind wir hoch gefahren, es war dunkel und wir waren ganz alleine.

Ich war so durch den Wind wegen ihm, dass ich langsam ungeduldig wurde und wollte, dass er mich endlich anfasst oder küsst.
Und das passierte auch. Wir haben uns lange in die Augen gestarrt, bis er mich irgendwann an sich drückte und ich ihn anfing am ganzen Körper zu berühren und wir küssten uns….
naja und dann kam es dazu, dass wir im Freien miteinander geschlafen haben…
es war so wunderschön! Es war so intensiv und ich wollte einfach, dass es niemals aufhört.
Ich war in diesem Moment so scharf auf diesen Mann, so dass mir mein Freund total egal war.

Er brachte mich danach Heim, als ich Zuhause war, hat mein Freund schon geschlafen. Ich zog mich leise um und legte mich ins Bett und versuchte zu schlafen. Ich hatte in dieser Nacht jedoch schreckliche Schlafstörungen, weil mir diese Gedanken im Kopf kreisten und ich es plötzlich bitter bereute, weil ich meinen Freund ansah und mich so schrecklich fühlte. Der Alkohol lies ja langsam nach und ich dachte mir nur: „Oh Gott, was hast du Dumme Kuh bloß angerichtet????"

Mein Freund weiß nichts davon, aber ich versuche mich ihm gegenüber normal zu verhalten und mir nichts anmerken zu lassen. Mir fällt jedes Wort schwer, welches ich mit ihm austausche.
Auf der Arbeit läuft es mit meinem Chef wie davor auch. Als sei nichts gewesen…
er redet nicht darüber, ich aber auch nicht.
Und irgendwie interessiert er mich auch nicht wirklich, sondern eher mein Freund :(.

Ich bin so eine blöde Kuh… ich könnte mich verfluchen. Ich bin über meinen Chef hergefallen ich wie eine hungrige Hyäne, ohne dabei an den liebsten Mensch zu denken, der seit 3,5 Jahren einfach alles für mich macht…
wenn ich ihm das beichte, wird er mir das niemals verzeihen. Er hat immer so fest an mich geglaubt.
Das wäre wie 7 Schläge ins Gesicht für ihn…

Was soll ich tun? Bitte helft mir.
Mein Gewissen frisst mich auf….

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *